Mit einem 2:1 Overtimesieg gegen die WEV Lions wärmten sich die KSV Kängurus am vergangenen Samstag auf und sind nach dem Test gegen einen ebenbürtigen Gegner nun bereit für die Eliteligasaison.

Diese beginnt für die KSV etwas verspätet, denn am ersten Spieltag war man spielfrei und sah sich aus der Ferne die Ergebnisse an, bei denen die Auftakt-Kantersieg des ATSE Graz gegen die Bulls Weiz (9:1) und des EV Zeltweg gegen die LE Kings (8:2) ins Auge stachen.

Nun greifen die Kängurus ins Geschehen ein und treffen auf die Rattlesnakes auf Hart, die in ihrem Auftaktspiel am vergangenen Wochenende den Panthers aus Frohnleiten mit 1:4 unterlagen.

Die Generalprobe gegen die WEV Lions war sicher nicht die beste Vorstellung, die die KSV in den letzten Jahren ablieferte. Es fehlte die letzte Konzentration und Passgenauigkeit, auch die Linien harmonierten noch nicht wie gewünscht. Coach Reinthaler kündigte diesbezüglich an, noch an der Feinabstimmung arbeiten zu wollen.

Die Rattlesnakes kennt man Bestens: 5:3, 6:0, 12:2, 6:1 – so lauteten die Ergebnisse der vier Duelle in der Vorsaison. Doch dass es deshalb keine „gmahte Wies‘n“ werden würde, weiß jeder. Jedes Spiel beginnt bei 0:0 und so werden es die Kängurus auch angehen:

“Wir erwarten uns einen sehr defensiv eingestellte Gegner, wollen aber unser Spiel durchziehen und schnelles Eishockey zeigen. Wir müssen auf die Passgenauigkeit achten und mehr Torschüsse kreieren, sind da teilweise noch zu verspielt. Es darf auch mal ein „ugly goal“ zum Erfolg führen“, so Coach Kris Reinthaler.

Außerdem sieht Reinthaler noch ein zweites Ziel in diesem Spiel: „Ich hoffe dass unsere jungen Cracks mit hoher Motivation ins Spiel gehen und unsere Routiniers sie führen“. Mit Lukas und Florian Geneider, sowie Claudio Stockner gibt es ja junge Zugänge und mit Leander Schulter einen Routinier der neu im Kader ist.

Stockner und die Geneider-Brüder präsentierten sich beim Gösser Cup sehr ordentlich, müssen sich jedoch noch an das schnellere Eishockey gewöhnen haben aber einiges an Potenzial. Schulter ist ein sehr routinierter Spieler, der der KSV sicher helfen wird und hoffentlich den Platz von Stefan Trost ausfüllen wird.

Tickets & Saisonkarten
Am kommenden Donnerstag gibt es zwischen 18:00 und 20:00 die Möglichkeit direkt in der Eishalle im VIP-Club Saisonkarten zu erwerben. Diese kosten im Vollpreis 90€ und ermäßigt (Jugendliche bis 18, Senioren, Wehr- und Zivildiener, Lehrlinge) 60€. Die Preise sind inkl. Playoffs. Bei coronabedingten Spielabsagen bzw. Saisonabbruch wird die Gültigkeit in die nächste Saison hinein verlängert.

Der Vorverkauf für die Tageskarten wird immer per Homepage bzw. der KSV-Facebook-Seite vor jedem Heimspiel bekannt gegeben.

Da wir nur 160 Personen in die Halle lassen dürfen heißt es schnell sein. Für alle Anwesenden gelten folgende Regeln: Jede Saisonkarte gilt für einen fix zugeteilten Sitzplatz. Alle Zuschauer müssen registriert sein, in der ganzen Halle ist verpflichtend ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen und die Hygienemaßnahmen müssen eingehalten werden. Nach dem Spiel muss die Halle umgehend verlassen werden.

STEL
KSV Eishockey – Rattlesnakes Hart
Samstag,10.Oktober-19:00 Uhr, Eishalle Kapfenberg

Pic: Huppmann

Kategorien: AllgemeinNews