Zwei Spiele absolvierten die KSV-Cracks in der noch jungen Eliteliga-Saison und mit vier Punkten steht man derzeit auf Rang 3. Mit den Frohnleiten Panthers empfängt man am Samstag eine gefährliche Mannschaft gegen die man aber auf die Siegesstraße zurückkehren möchte.

Nach dem 5:3-Auftakterfolg über die Rattlesnakes setzte es am zweiten Spieltag eine 2:3 Shootout-Niederlage beim ATSE Graz. Ein Spiel das Headcoach Kris Reinthaler schnell abhaken möchte, aber dennoch daraus einiges mitnehmen konnte: „Der ATSE ging ein hohes Tempo, wir standen vor einer Herausforderung wie wir sie in den letzten Jahren nicht hatten und wollen daraus unsere Lehren ziehen. Wir haben zu oft die Scheibe leichtfertig vergeben, hatten Probleme aus dem eigenen Drittel heraus zukommen und unsere Chancenverwertung ist wie schon im Vorjahr immer noch stark verbesserungswürdig“.

Mit den Frohnleiten Panthers wartet nun ein Gegner der bislang zwar noch ohne Punkt dasteht, aber in den bisherigen drei Spielen gegen die Favoriten ATSE Graz (2:1) und EV Zeltweg Murtal Lions (4:6 & 5:6) jeweils nur knapp den Kürzeren zog. Dennoch geht man zuversichtlich in die Partie: „Wir wissen dass Frohnleiten einige Spieler im Kader hat, die uns gefährlich werden können, aber wollen dennoch wie in jedem Spiel nur auf uns schauen. Wir haben unsere beste Leistung in dieser Saison definitiv noch nicht abgerufen und Luft nach oben. Den Puck zu kontrollieren und Chancen zu kreieren ist das Ziel und das geht nur wenn wir beweglicher auftreten als zuletzt. Wir sind spielerisch stark genug um Möglichkeiten dazu zu finden“, so Reinthaler.

Die zuletzt spielfreie Woche nutzten die Kängurus für Verbesserung der Fitness und im taktischen Bereich und freuen sich bereits wenn es wieder in den Matchmodus geht. Wie es aussieht dürfte auch der gesamte Kader zur Verfügung stehen. Doch zur aktuellen Zeit ist klar dass auch kurzfristige gesundheitsbedingte Ausfälle möglich sind. Vorgesorgt wurde auf jeden Fall. So blieb Coach Reinthaler, selbst angeschlagen,  bewusst dem letzten Training fern um keine Spieler anzustecken.

Die Voraussetzung und die Motivation sind gegeben, nun wollen die Kängurus mit tatkräftiger Unterstützung der Fans am Eis zeigen was sie können und beim von Matchsponsor “Wald Restaurant Vida” unterstützten Spiel einen Sieg einfahren.

Steirische Eliteliga
KSV Eishockey – Panthers Frohnleiten
Samstag, 26.10.2019 – 19:00 Uhr Eishalle Kapfenberg

Kategorien: AllgemeinNews